Kath. Kirche St. Maria

Die Kirche St. Maria ist ein schöner Kirchenbau aus den 60er Jahre des 20 Jahrhunderts. Die Tageslichtführung prägt den Bau auf eindrückliche Weise. Aus verschiedenen Winkeln dringt das Licht in den Kirchenraum und sorgt für die sakrale Stimmung. Im Chorbereich überhöht sich die Helligkeit und zeichnet deutlich den heiligsten Bereich.

Auch das Kunstlicht ist sorgfältig durchdacht. Der Architekt integrierte sämtlich Lichtquellen so unscheinbar, wie es mit den damaligen Mitteln möglich war. Auf dekorative Leuchter verzichtete er ganz bewusst, um den Raum so klar wie möglich zu halten.

Wir wollen mit unserem Lichtkonzept die architektonische Gestalt der Kirche wahren. So sollen weiterhin keine dominanten Leuchtkörper den Raum verunklären und keine blendenden Lichtquellen stören.


Bauherrschaft . Client

Pfarreizentrum St. Maria

Architekten . Architects

Fehr&Franko Architekten GmbH

The church St. Maria is a beautiful church, built in the 60s of the 20th century. The daylight guidance shapes the building in an impressive way. From different angles the light enters the church room and creates a sacred atmosphere. In the choir area, the brightness increases and clearly marks the most sacred area.  

The artificial light is also carefully thought out. The architect integrated all light sources as inconspicuously as was possible. He deliberately avoided decorative chandeliers in order to keep the room as clear as possible.  

With the lighting concept we want to preserve the architectural shape of the church. Thus, no dominant light fixtures should obscure the room and no blinding light sources should disturb this.